Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, wechseln Sie bitte zur Webseitenversion.
If this mail is not displayed correctly, click here to view it online.
Logo silent green Kulturquartier mit Link zur Startseite

Liebe Freund*innen des silent green,

ab heute ist in unserer Betonhalle und im Kunstraum Bethanien die Ausstellung der diesjährigen transmediale zu sehen. Sie trägt den Titel Rendering Refusal und erforscht Taktiken der Verweigerung und deren Potential für Hoffnung. Aus den bekannten Pandemiegründen ist die Ausstellung nicht öffentlich zugänglich, sondern über das eigens entwickelte digitale Besuchsprogramm Proxy Visits erfahrbar. Besuchende buchen sich online einen Termin und werden zu diesem dann per Videoanruf mit einer Person vor Ort verbunden, die sie durch die Ausstellung geleitet und diese so interaktiv erfahrbar macht.

Die transmediale wurde als Reaktion auf die massiven Auswirkungen der Pandemie auf sowohl gesellschaftliche Entwicklungen als auch die Existenzbedingungen des Kunst- und Kulturbetriebs erstmalig zu einem Einjahres-Festival umgestaltet. transmediale 2021–22 erstreckt sich über das gesamte Jahr und verschiedene Orte der Stadt. Mit der Plattform Almanac for Refusal bietet sie zudem eine umfangreiche Online-Sammlung an Filmen, Video-Essays, Texten, Grafiken, Bildern, Podcasts und Soundexperimenten, die kontinuierlich ergänzt und erweitert wird.

Viel Freude beim Entdecken!
Euer silent green

+++ scroll down for English version +++

Rendering Refusal

17. Februar bis 20. März 2021
Rendering Refusal
Ausstellung

Die Ausstellung Rendering Refusal des Einjahres-Festivals der transmediale geht anhand von Einblicken in soziopolitische Realitäten jenseits des Status quo der Frage nach, was entstehen kann, wenn Hoffnung und Verweigerung zusammenarbeiten. Mehr zum Programm
 

Montag bis Sonntag
11 – 18 Uhr
Proxy Visit buchen
 

Dear friends of silent green,

Starting today, this year's transmediale exhibition Rendering Refusal is taking place in our Betonhalle and at Kunstraum Bethanien and explores tactics for refusal and their capacity for hope. For the well-known pandemic reasons, the exhibition is not open to the public, but transmediale has created a digital visiting programme called Proxy Visits in order to explore the exhibition. Visitors book a visit online and can then connect via video call with a person on site who guides them through the exhibition and makes it an interactive experience.

In response to the massive impact of the pandemic on both society and the conditions of existence of the art and culture sector, transmediale has been redesigned as a year-long event which spans the entire year and takes place in multiple venues across Berlin. With the platform Almanac for Refusal, it also brings together an extensive online collection of films, photo-essays, texts, images, podcasts, sound experiments, and more, which will be continuously updated and expanded.

Enjoy discovering!
Your silent green

February 17 to March 20, 2021
Rendering Refusal
Exhibition

The exhibition Rendering Refusal of transmediale's year-long festival explores what can emerge from saying no. More about the programme

Monday to Sunday
11 am – 6 pm
Book your Proxy Visit

 

© silent green Kulturproduktionen GmbH & Co. KG | Kontakt | Impressum und Datenschutz
Falls Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen.
If you do not want to receive the newsletter anymore click here to cancel.