Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, wechseln Sie bitte zur Webseitenversion.
If this mail is not displayed correctly, click here to view it online.
Logo silent green Kulturquartier mit Link zur Startseite 9. Januar 2016

Liebe FreundInnen des silent green,

nach unseren Winterferien freuen wir uns auf den ersten Programmpunkt 2017: Am 14. Januar stellt das Harun Farocki Institut mit dem Filmemacher und Künstler Kevin B. Lee aus Chicago den ersten Stipendiaten seines vom Goethe-Institut geförderten Residency-Programms vor.

Ab heute begrüßen wir Sie auch gerne wieder in unserer Küche & Bar. Wärmen Sie sich bei Kaffee, Kuchen und Ingwertee auf oder stärken Sie sich an unserem Mittagstisch! Zur Speisekarte

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

++++

Dear friends of silent green,

after our winter break, we are looking forward to the first event in 2017: On January 14, the Harun Farocki Insitut introduces filmmaker and artist Kevin B. Lee from Chicago – the first guest of the
Harun Farocki Residency programme, funded by Goethe-Institut.

We also kindly welcome you back to our Kitchen & Bar: Warm up with coffee, cake and ginger tea or take a lunch break! See menu

We are looking forward to your visit!

14. Januar 2017
Harun Farocki Insitut
Residency 2016/17: Kevin B. Lee


Das Harun Farocki Institut begrüßt Kevin B. Lee als ersten Stipendiaten der vom Goethe-Institut finanzierten Harun Farocki Residency in Berlin.

Der Chicagoer Filmemacher, Künstler und Filmkritiker, der durch seine konstante Arbeit am Genre des Video-Essays sowie seine “desktop documentary” Transformers. The Premake (2014) international bekannt wurde, arbeitet für drei Monate gemeinsam mit dem Harun Farocki Institut. Seine Erfahrungen während der Residency, einschließlich seiner Begegnungen mit Harun Farockis Arbeiten, können Sie bereits jetzt auf dem Residency Blog verfolgen.

Am Abend des 14. Januar stellt das Harun Farocki Institut den Stipendiaten im silent green vor: Lee wird eine „light-typing lecture“ halten, mit der er in seine Arbeit und künstlerische Praxis einführt.

Der Abend findet in englischer Sprache statt.

Samstag, 14. Januar 2017
Beginn: 19.30 Uhr
Kuppelhalle im silent green
Eintritt frei
Harun Farocki Institut


++++

January 14, 2017
Harun Farocki Institut
Residency 2016/17: Kevin B. Lee


The Harun Farocki Institut welcomes the first guest of the
Harun Farocki Residency in Berlin: filmmaker, critic and artist Kevin B. Lee from Chicago.

Kevin B. Lee is one of the most wellknown and productive protagonists in the field now called “Videographic Film Studies”, or more generally, the “Video Essay” genre. He is internationally reknown for his "desktop documentary"
Transformers. The Premake (2014), a.o. For three months, Lee will be working together with the Harun Farocki Insitut. His experiences during the Residency, including his encounters with works by Harun Farocki, are published on the Residency Blog.

On January 14, Lee will give a "light-typing lecture" at silent green that introduces us to his work and artistic practice.

Supported by Goethe-Institut

The evening will be held in English.

Saturday, January 14
Start: 7.30pm
Cupola at silent green
Entrance free
Harun Farocki Institut


© silent green Kulturveranstaltungen GmbH | Kontakt | Impressum und Datenschutz
Falls Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen.
If you do not want to receive the newsletter anymore click here to cancel.