Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, wechseln Sie bitte zur Webseitenversion.
If this mail is not displayed correctly, click here to view it online.
Logo silent green Kulturquartier mit Link zur Startseite

Liebe Freund*innen des silent green,

Liebe Freund*innen des silent green,

sehr herzlich möchten wir euch zur Eröffnung der ersten beiden Installationen des Ausstellungsprojektes Das dritte Leben der Agnès Varda einladen.

Während ihr die Hauptausstellung zur dritten und letzten Schaffensphase der französischen Fotografin, Filmemacherin und Künstlerin ab dem 9.6. in unserer Betonhalle besuchen könnt, gibt es zwei Arbeiten, die bereits ab dem 6.5. im Außenbereich zu sehen sein werden.

Als Weltpremiere wird auf unserer Wiese Une Cabane de cinéma: La Tente de Sans toit ni loi / A Cinema Shack: The Tent of Vagabond  / Eine Filmhütte: Das Zelt von Vogelfrei aufgebaut, ein „Kino-Zelt“ aus 35-mm-Filmstreifen von Vardas Film, ein Zufluchtsort in Anlehnung an eben jenen.
Die zweite Arbeit Le Tombeau de Zgougou dans sa cabane /  Zgougou’s Grave in Its Shack / Das Grab von Zgougou in ihrer Hütte ist eine Videoinstallation in einer aus recycelten Materialien gebauten Hütte, die Besuchende mit an das Grab der geliebten Katze Vardas auf der Insel Noirmoutier nimmt.

Wir freuen uns, euch zu sehen und gemeinsam auf den Auftakt unseres Varda-Projektes anzustoßen. Bitte meldet euch dafür unter folgendem Link an:  Anmeldung Pre-Opening Varda

Freitag, 6. Mai 2022
Beginn 18 Uhr
Wiese silent green

 

Im Anschluss an das Pre-Opening zeigen wir um 20 Uhr in unserer Kuppelhalle Vardas Film Vagabond (OT: Sans toit ni loi) von 1985 in französischer Originalfassung mit englischen Untertiteln.


+++ scroll down for English version +++

Vagabond (OT: Sans toit ni loi)
Agnès Varda, F/GB 1985
OmU (Französisch mit englischen Untertiteln)

Südfrankreich im Winter. Eine junge Frau wird erfroren in einem Graben gefunden. Durch Rückblenden und Interviews erfahren wir von den Ereignissen, die zu ihrem tragischen Tod führten. Mehr zur Veranstaltung

Freitag, 6. Mai 2022
Beginn 20 Uhr
Kuppelhalle
Tickets
 

Das dritte Leben der Agnès Varda

Das dritte Leben der Agnès Varda

Agnès Varda gilt als eine der einflussreichsten kreativen Persönlichkeiten unserer Zeit – die 2019 verstorbene französische Fotografin, Filmemacherin und bildende Künstlerin hinterließ ein mehr als sechs Jahrzehnte umspannendes Lebenswerk, in dem sich die Wegbereiterin des modernen Films immer wieder neu erfand. Ihre letzte Schaffensperiode – ihr „drittes Leben als junge Künstlerin“, wie sie es selbst nannte – ist bisher weit weniger bekannt als die zahlreichen Filme, in denen sie zuvor Regie führte. Im silent green zeigt die bislang umfangreichste Einzelausstellung dieser letzten Schaffensperiode zwischen dem 6.5. und dem 20.7. Fotografien, Filme und Video-Formate, die Varda zu medienübergreifenden installativen Formen zusammensetzt. Begleitend sind in einer Fimreihe im Kino Arsenal ausgewählte Filme Vardas zu sehen, welche die Motive der Ausstellung aufnehmen. Ergänzt wird das Programm außerdem durch Talks und Workshops.

Eröffnung Installationen Außenbereich: 6. Mai I 18 Uhr
Eröffnung Ausstellung Betonhalle: 9. Juni I 18 Uhr



Ein Projekt der silent green Film Feld Forschung gGmbH in Kooperation mit Ciné-Tamaris und Estate of Agnès Varda. Die begleitende Filmreihe erfolgt in Kooperation mit dem Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V.

Kuratorinnen: Dominique Bluher und Julia Fabry

Dear friends of silent green,

Dear friends of silent green,

We would like to cordially invite you to the opening of the first two installations of the exhibition project The Third Life of Agnès Varda.


While you can visit the main exhibition on the third and final creative phase of the French photographer, filmmaker and artist from June 9 in our Betonhalle, there are two works that will already be on view outside on the lawn from May 6.

As a world premiere, 
Une Cabane de cinéma: La Tente de Sans toit ni loi / A Cinema Shack: The Tent of Vagabond will be set up and exhibited on our lawn, a "cinema tent" made of 35-mm film strips from Varda's film, refuge inspired by that very film
The second work is 
Le Tombeau de Zgougou dans sa cabane / Zgougou's Grave in Its Shack is a video installation in a shack built from recycled materials that takes visitors to the grave of Varda*s beloved cat on the island of Noirmoutier.

We look forward to seeing you and toasting together to the launch of our Varda project. Please register for this under the following link: Registration Pre-Opening Varda

Friday, May 6
Start 6 pm
Lawn silent green
 


After the pre-opening we will show Varda's film Vagabond (OT: Sans toit ni loi) from 1985 in the original French version with English subtitles at 8 pm in our Kuppehalle.

Vagabond (OT: Sans toit ni loi)
Agnès Varda, F/GB 1985
French OV with English subtitles

In winter in the South of France, a young woman’s body is found frozen in a ditch. Through flashbacks and interviews, we see the events that led to her tragic death. More about the film

Friday, May 6
Start 8 pm
Kuppelhalle
Tickets

 

The Third Life of Agnès Varda

The Third Life of Agnès Varda

Agnès Varda is regarded as one of the most influential creative personalities of our time - the photographer, filmmaker and visual artist, who died in 2019 at the age of ninety, left behind a life's work spanning more than six decades, in which the pioneer of modern film constantly reinvented herself. Her last creative period - her "third life as a young artist", as she called it herself - is still far less known and less accessible than the numerous films she directed before.
At silent green, the most comprehensive solo exhibition to date on the last creative period shows photographs, films and video formats that Varda combined to create cross-media installations between 6 May and 20 July. The exhibition will be accompanied by a film series at Arsenal cinema showing selected films by Varda that touch on the exhibition motifs. In addition, the programme will be supplemented by talks and workshops.

Opening outdoor installations: May 6 I 6 pm
Opening main exhibition Betonhalle: June 9 I 6 pm


 

A project by silent green Film Feld Forschung gGmbH, in cooperation with Ciné-Tamaris and the Estate of Agnès Varda. Film series in cooperation with Arsenal – Institute for Film and Video Art e.V.

Curators: Dominique Bluher and Julia Fabry

© silent green Kulturproduktionen GmbH & Co. KG | Kontakt | Impressum und Datenschutz
Falls Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen.
If you do not want to receive the newsletter anymore click here to cancel.