Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, wechseln Sie bitte zur Webseitenversion.
If this mail is not displayed correctly, click here to view it online.
Logo silent green Kulturquartier mit Link zur Startseite 14.09.17

Liebe FreundInnen des silent green, 

am kommenden Sonntag besucht uns Tamer El Said für ein Screening und einen Workshop zu seinem Film In the Last Days of the City und fragt, wie und ob man den Charakter einer Stadt in einem Film einfangen kann. Am 21. September präsentieren wir ein Städteporträt musikalischer Art: Das Intergalactic Research Institute for Sound featured georgische Künstler aus dem Umfeld elektronischer Ambientmusik, insbesondere aus Tiflis.

Film- und Medienschaffenden möchten wir die Professional Media Master Class 2018/2019 ans Herz legen: Der neue Jahrgang wird zur dokumentarischen Praxis im Netz arbeiten.

Frohe Neuigkeiten gibt es auch von Maya Kristin Schönfelder: Für ihr Feature Kultur im Krematorium für das rbb Kulturradio wurde sie mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet. Wir gratulieren der Autorin und empfehlen die 25-minütige Produktion zum Nachhören.

Viel Spaß!

++++

Dear friends of silent green,

This Sunday, Tamer El Said will visit us for a screening of and workshop on his recent film In the Last Days of the City, exploring the possibility of capturing the soul of a city in a film. On September 21, we will present a musical portrait of Tbilisi: The Intergalactic Research Institute for Sound features Georgian artists from the electronic and ambient music scene.

Have fun!

In the Last Days of the City, 17.9.

17. September 2017
A Journey through the Making Of
In the Last Days of the City
mit Tamer El Said


Kann man den wahren Charakter einer Stadt in einem zweistündigen Film einfangen? Diese Frage hat die Filmemacher von In den letzten Tagen der Stadt ein ganzes Jahrzehnt lang beschäftigt. In diesem Workshop teilt der Regisseur des Films, Tamer El Said, Eindrücke seiner Arbeit an seinem Debütfilm. Diese Arbeit ist eine Reise, die von Improvisation, Zweifeln und Verletzlichkeit geprägt ist. Auch die beiden Komponisten der Filmmusik, Amélie Legrand und Victor Moïse, geben einen Einblick in ihre Arbeit am Film. In einer improvisierten Live-Vertonung von Szenen des Filmes schaffen sie eine neue Filmmusik. Ein sinnlicher Einblick in die Suche nach den Bildern und dem Sound, die die Seele Kairos einfangen.

Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

Sonntag, 17. September
11–20 Uhr: Screening + Workshop + Konzert, 13 €
14–20h: Workshop + Konzert, 8 €
Kuppelhalle im silent green
Tickets


++++

September 17, 2017
A Journey through the Making Of
In the Last Days of the City
with Tamer El Said


Is it possible to capture the soul of a city in a two-hour film? This is a question that troubled and inspired the filmmakers of
In the Last Days of the City for an entire decade. In this workshop, director Tamer El Said will share the story of the journey he took to make his debut film, which is marked by improvisation, doubts and vulnerability. Amélie Legrand and Victor Moïse, the film’s composers, will join Tamer for an improvised session where they will create alternative music for the film. An insight into the search for images and sounds that capture the soul of Cairo.

The workshop will be in English.

Sunday, September 17
11am–8pm: Screening + Workshop + Concert, 13 €
2pm–8pm: Workshop + Concert, 8 €
Cupola at silent green
Tickets

DE: Sounds from Georgia, 21.9.

21. September 2017
DE: Sounds from Georgia
Konzertabend

Das Intergalactic Research Institute for Sound präsentiert დე / DE, eine Compilation verschiedener georgischer Künstler aus dem Umfeld elektronischer Ambientmusik. Währends Tiflis derzeit mit einer boomenden Clubszene von sich reden macht, möchte დე / DE zeigen, was außerhalb des Club-Kontexts in Georgien passiert: Natalie Beridze ist bekannt als die erste weibliche elektronische Musikerin in Georgien und performt bereits seit 2004 auf der ganzen Welt, Rezo Glonti baute sich ein Studio im Rumpf seines Bootes, Zesknel ist Resident im renommierten Bassiani Club und MIY und Severiane machten sich vor allem via Myspace und Soundcloud einen Namen. Jeder dieser Künstler präsentiert auf sehr eigene Weise დე / DE, mit düsteren und melancholischen Einschnitten.

Donnerstag, 21. September
Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr
Kuppelhalle im silent green
Tickets

++++

September 21, 2017
DE: Sounds from Georgia
Concerts


The Intergalactic Research Institute for Sound presents 
დე / DE, a compilation of various artists representing Georgian electronic and ambient music. Artists of different backgrounds get together in order to showcase the dynamic influences within the Georgian scene. Tbilisi is getting worldwide recognition at the moment for its booming club scene, but what this project aims to illustrate is what is happening outside of the club context. Natalie Beridze who has been performing worldwide since 2004 is known as the first female electronic music artist in Georgia, Rezo Glonti has built his studio inside the hull of his boat, and Zesknel is a resident of the renowned Bassiani club, while MIY and Severiane were discovered thanks to Myspace and Soundcloud. All these talents manage in their own ways to present დე / DE, with murky and melancholic cuts.

Thursday, September 21
Doors: 6.30pm, Start: 7.30pm
Cupola at silent green
Tickets

2018/19 startet das neue PMMC Lab! (German only)

PMMC goes online!
Die neue Werkleitz Professional Media Master Class:
Lab für dokumentarische Praxis im Netz 2018/2019


Die PMMC wird seit 2011 erfolgreich von der Werkleitz Gesellschaft in Halle/Saale organisiert und ist ein praxisnahes Weiterbildungsangebot für Film- und Medienschaffende aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In den ersten Jahrgängen 2011-2014 wurden 22 dokumentarische Kurzfilme realisiert, die auf 120 internationalen Festivals präsentiert wurden und 12 Auszeichnungen erhielten.

Das PMMC Lab 2016/17 fokussierte auf längere dokumentarische Erzählformen, die ihre Premieren u.a. auf A-Festivals wie der Berlinale oder bei den Visions du Réel in Nyon erleben durften. 2018 startet das neue PMMC Lab für dokumentarische Praxis im Netz! Das Professional Media Master Class Lab 2018/19 ist ein professionelles Trainingslabor für alle, die mit dokumentarischem Erzählen im Internet experimentieren möchten.

Zusammen mit den TeilnehmerInnen sollen darin neue Produktionen realisiert und Formen für die Zukunft entwickelt werden, die die Möglichkeiten nonlinearer Erzählformen im Web ausloten. Die „Realität“ bildet dabei den Ausgangspunkt, wobei sich der dokumentarische Ansatz gerne experimentell-inszenatorisch erweitern darf. Kollaboratives Arbeiten ist erwünscht und ein wichtiger Bestandteil des Trainings, aber es können auch eigene Projekte/Ideen in das Lab eingebracht und entwickelt werden. Unter Vorbehalt der Förderzusage findet das Professional Media Master Class Lab (PMMC Lab) von Februar 2018 bis Februar 2019 statt, mit einer Kernzeit von vier mal fünf Tagen im März 2018.

Mehr Informationen finden Sie hier

© silent green Kulturveranstaltungen GmbH | Kontakt | Impressum und Datenschutz
Falls Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen.
If you do not want to receive the newsletter anymore click here to cancel.