20 Jahre domizil

Konzert-Abend

Sa, 10.12.2016
Kuppelhalle
17:00

domizil wurde 1996 auf Initiative der Künstler Marcus Maeder und Bernd Schurer als Label für Experimentelle Elektronische Musik / Geräuschmusik / Computermusik in der Schweiz zum Leben erweckt. Nachdem beide mit kuratorischen Versuchen im Umfeld der selbstorganisierten Projekträume “Kombirama” und “k3000” in Zürich experimentierten, wurde aus der Idee eines fiktiven Zusammenhangs in einem Akt der Selbsthilfe daraus ein reale, künstlerische, nicht-kommerzielle Medienproduktionsplattform.

domizil versteht sich bis heute als Präsentations- und Produktionszusammenhang, der an der Schnittstelle von elektronischer Musik, Bildender Kunst und vermehrt auch der Wissenschaft aktiv ist. Die Werke der Künstler, die wir mit domizil präsentieren, bestehen oft aus Musikkompositionen, denen Perspektiven und Konzepte der bildenden Künste oder der Naturwissenschaften inhärent sind oder wo umgekehrt musikalische Ideen und Annäherungen in Klangkunstinstallationen oder in der Erforschung von wissenschaftlichen Gegenständen erprobt werden. So bestimmen den künstlerischen Kontext von domizil vermehrt Begriffe wie generative Kunst, Datensonifikation, ökologische Ästhetik und künstlerische Forschung.

Zum 20jährigen Jubiläum findet je ein Konzertabend in Berlin und Zürich statt und es erscheint eine Jubiläumsedition mit 5 neuen CDs der auf unserem Label aktivsten Künstler. Die Konzertabende sind so gestaltet, dass wir unser Jubiläum mit Freunden begehen - mit einer Auswahl von Musikern und Künstlern also, die einen wichtigen Beitrag zu unserem künstlerischen Denken geleistet haben oder mit denen wir künftig intensiver zusammenarbeiten möchten.

Line Up:
live:
Asmus Tietchens (DE)
Thomas Ankersmit (NL/DE)
Marcus Maeder (CH)
Bernd Schurer (CH/DE)
Daisuke Ishida (JP/DE)
Benjamin Flesser (DE)
Martin Neukom (CH)
Ralph Steinbrüchel (CH)

electroacoustic diffusion of the “Debris”-cycle: Darien Brito (NL)
Installation: Devotionalie, Marcus Maeder, 1996/2016


Einlass: 16:30 Uhr
Beginn: 17:15 Uhr
Tickets 15 €, an der Abendkasse erhältlich

http://www.domizil.ch
http://www.kombirama.ch
http://www.k3000.ch

 

    de/en