HaFI: Kevin B. Lee

Künstlergespräch

Sa, 14.01.2017
Kuppelhalle
19:30

Ende Dezember hat das Harun Farocki Institut Kevin B. Lee als ersten Stipendiaten im Rahmen der vom Goethe Institut finanzierten “Harun Farocki Residency” in Berlin begrüßt.

Der Chicagoer Filmemacher, Künstler und Filmkritiker, der durch seine konstante Arbeit am Genre des Video-Essays sowie seine “desktop documentary” Transformers. The Premake (2014) international bekannt wurde, arbeitet für drei Monate gemeinsam mit dem Harun Farocki Institut.

Am Abend des 14. Januar stellt das Harun Farocki Institut Kevin B. Lee vor: Lee wird eine „light-typing lecture“ geben, in der er uns in seine Arbeit und Praxis einführt

Eintritt frei
Weiter Informationen


de/en