MaerzMusik: Hennix I – Pre-opening

Konzert

Do, 16.03.2017
Kuppelhalle
20:00

Catherine Christer Hennix
The Electric Harpsichordfor
Keyboard and Live-Electronics (1976/2017) U



„The Electric Harpsichord“ von Catherine Christer Hennix gilt als „das unbekannte Meisterwerk des frühen amerikanischen Minimalismus“. Seine Schöpferin ist die schwedische Klangkünstlerin, Lyrikerin, Philosophin, Mathematikerin und bildende Künstlerin Catherine Christer Hennix. Nach nur wenigen Aufführungen im Jahr 1976 blieb das Werk bis zu seiner Veröffentlichung 2010 eine Legende. Mehr als 40 Jahre später präsentiert MaerzMusik nun eine neue Live-Umsetzung dieses überwältigenden Hörerlebnisses.

„‚The Electric Harpsichord‘“, erinnert sich Henry Flint, „war etwas anderes als Musik. Es war ein neues Genre, oder Kapitel, der ‚Psychologie‘, ein halluzinatorisches oder illuminierendes Klang-Umfeld … Die Aufmerksamkeit des Zuhörers wird monopolisiert; die physische Vibration ist körperlich zu spüren; die Gleichförmigkeit der Struktur erzeugt das Gefühl, dass die Zeit aufgehoben ist.“

Die Aufführung markiert sowohl das Pre-opening von MaerzMusik 2017 als auch die Einweihung von „Kalami-i-Nur“, einem sechstägigen Projektraum, der als Erweiterung von „The Long Now“ der immersiven Klangpraxis von Hennix gewidmet ist.

Das Projekt wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Catherine Christer Hennix Keyboard & Computer
Stefan Tiedje Klangregie & Computer-Programmierung

 

Pressestimmen:

Reflexionen über die Zeit beim Festival MaerzMusik - Morgenpost

Der Tetrachord vom Wasserstoff - taz

Wiederentdeckungen - Bastian Zimmermann

Der Vorhang Nun - der Freitag

Zwei andere Orte - Kultur Extra

A night at Silent Green - thebluemoment

Das Maximale an der Minimalmusik - Night Out @ Berlin 

Entschwurbelnd: Eröffnung MaerzMusik mit Catherine Christer Hennix - hundert11

de/en