RundfunkchorLounge

Lars Redlich moderiert einen Abend mit Talks, Musik und DJ im silent green

Mi, 09.05.2018
Kuppelhalle
19:30

Passend zur Jahreszeit trägt unsere Lounge diesmal den Titel »Das macht der Mai«. Ob Maibock, -bowle oder -baum, Walpurgisnacht, blühender Raps oder singende Vögel – der Mai ist ein bunter, fröhlicher Monat, der nicht nur Dichter, sondern auch Komponisten vieler Jahrhunderte inspiriert hat. In der nächsten Lounge, die wie immer im silent green Kulturquartier stattfindet, binden wir vom Mai inspirierte Musik zu einem bunten Strauß. Gijs Leenaars, der Chefdirigent des Rundfunkchores Berlin, hat wieder ein Programm mit Chormusik und vokaler Kammermusik zusammengestellt, das quer durch die Epochen und Stile einige Überraschungen bereithält.

Hören Sie, wie der »Gesang der Vögel« in der Renaissance klang, wie sich Felix Mendelssohn Bartholdy im 19. Jahrhundert ein »Hexenlied« vorstellte, und wie unser Bassist David Stingl die 1. Mai-Krawalle vertont. Dass auch ein Klavier wie ein Vogel singen kann, beweisen »La Colombe« von Olivier Messiaen und »Die Amsel« von Heinz Tiessen. Auch die Beatles haben die Amsel besungen; und was Bruckners »Ave Maria« mit dem Monat Mai und die Shakespeare-Sonette des Jazzpianisten George Shearing mit dem Frühling zu tun haben, erfahren Sie ebenfalls in der nächsten Lounge.

Unsere Chormitglieder Jörg Schneider, Rainer Schnös und David Stingl steuern neue Kompositionen bei, und unser Bass Mathis Koch spielt ein Werk von Takemitsu auf der Harfe.

Gesprächspartner ist neben Gijs Leenaars und Chormitgliedern diesmal der Ornithologe Dr. Tobias Rahde, die Moderation übernimmt der Musik-Comedian Lars Redlich. Vor, nach und zwischen den Programmhälften gibt es Gelegenheit für weitere Gespräche bei einem Glas Wein, für die musikalische Lounge-Atmosphäre sorgt DJ Jueri Gagarino.

de/en