Florian Christl & Olga Scheps

Studio C Konzertreihe

Mi, 23.05.2018
Kuppelhalle
20:00

Olga Scheps’ Repertoire umfasst neben den großen Werken der Klavierliteratur auch Kompositionen, die selten auf Konzertbühnen gespielt werden, darunter die posthumen Etüden von Frédéric Chopin, Franz Liszts „Malédiction“, „Les Oiseaux exotiques“ von Olivier Messiaen, „Lamentate“ von Arvo Pärt, das Klavierquintett von Mieczysław Weinberg und Antonín Dvořáks Klavierkonzert.
Ihre Solo-Recitals sind beim Publikum in aller Welt ebenso gefragt wie ihre Auftritte als Solistin mit Orchester und ihre kammermusikalischen Projekte. 

Florian Christl, Pianist aus Leidenschaft und musikalischer Autodidakt, hat harmonische, melodiesatte und gefühlvolle Kompositionen für unsere Zeit geschrieben.
Er hat nie Komposition oder Klavier studiert. Seine Musik kommt nicht aus dem Lehrsaal, speist sich nicht aus der Theorie. Sie spiegelt vielmehr die Leidenschaft wider, mit der er seine Musik lebt. Er setzt sich einfach ans Piano und schreibt Musik, wie einen Traum für die Seele. Inspirierend, voller Liebe, Hoffnung, Sehnsucht und schönen Melodien.

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

de/en