Tag des offenen Denkmals 2018

Historische Führungen

Sa, 08.09.2018 - So, 09.09.2018

Das Krematorium Wedding zeugt vom kulturhistorischen Wandel, der mit der Einführung der Feuerbestattung als alternativer, weltlicher Beisetzungsform in Deutschland einherging. Es wurde 1909-10 von William Müller als erstes Krematorium Berlins erbaut und 1914-15 von Hermann Jansen erweitert. Ende 2002 erfolgte die Schließung des Krematoriums. 2013-15 wurde das Bauensemble durch silent green denkmalgerecht saniert, seit 2014 wird es kulturell genutzt.

Samstag

Führung: Vom Krematorium zum Kulturquartier. 10, 12, 14 und 15 Uhr
Treffpunkt: Gittertor zum Innenhof

Sonntag

Programm: wie Samstag

de/en