Gate of Tehran

Konzert

Fr, 01.11.2019
Kuppelhalle
17:00

"Tehran Sounds Good"

Persischer Jazz, Folk-Rock, experimentelle Elektronik und viel Improvisation: Im Rahmen von Tehran Sounds Good, der zweiten internationalen Ausgabe von Gate of Tehran - Days of Experimental Sounds, wird am Freitag, 1. November, eine spannende Mischung musikalischer Stile in der Kuppelhalle erklingen. Neun Musiker*innen aus dem iranischen und europäischen Raum spüren den Schnittpunkten zwischen nahöstlicher und westlicher Kultur nach. Vor- und nachbereitend laden Diskussionsrunden dazu ein, das Gehörte und Gesehene zu reflektieren und sich auszutauschen. Initiator des Festivals ist das iranische Künstler*innen-Kollektiv House No. 4, das unter der Leitung von Peter Pirhosseinlou seit 2013 die alternative und experimentelle Musikszene im Iran fördert. 

Performer: Alidad Jalali / Cymin Samawatie / DEEV / Golnar Shahyar / Mahan Mirarab / Morti Azizzadeh / Pouya Mahmoodi / Ralf Schwarz / Shabnam Parvaresh

Sprecher: Vedad Famourzadeh / Soren Faika / Golnar Shahyar / Pouya Mahmoodi / Peter Kirn

Freitag, 1. November
Beginn: 17 Uhr (Talks), 18:30 Uhr Konzerte
Kuppelhalle
Tickets an der Abendkassen: €15,–

 

de/en