Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Kammerkonzert

Do, 12.12.2019
Kuppelhalle
19:30

Tänze und Erzählungen auf Harfensaiten -
Eine Feier des Lebens

Die Hörreise zu Karol Szymanowski verspricht ein faszinierendes Abenteuer zu werden, wenn man sie mit leichtem Gepäck antritt. Hörgewohnheiten, Vorurteile, Ordnungskategorien können getrost zu Hause bleiben, stattdessen gehören Fantasie, Luft und Mut in den Rucksack. Der polnische Komponist versucht in dem 1927 entstandenen Streichquartett Nr. 2 die Quadratur des Kreises, heraus kommt eine verblüffend aktuelle, gleichwohl bestens mit der Tradition vernetzte Musik. Doppelfuge und Volksmusik fügen sich geschmeidig ein in neoromantische, bisweilen gar expressionistisch anmutende Klangfarben. Mit Nocturne und Tarantella op. 28 rollt er hingegen 1915 dem französischen Impressionismus den Teppich aus. Denselben betreten nach der Pause Maud Edenwald mit ihrer Harfe und ihr Ensemble. Neben Debussys beiden berühmten Tänzen ist es die „Fantastische Erzählung“ des Debussy-Vertrauten André Caplet über Edgar Allan Poes „Maske des Roten Todes“, die den Abend zum musikalischen Ereignis macht. Und natürlich Benjamin Brittens ergreifendes Bratschenkonzert in einer exquisiten Fassung mit Harfe. Da bleibt kein Auge trocken.
 

Ania Bara / Violine 
Maciej Buczkowski / Violine 
Lydia Rinecker / Viola 
Peter Albrecht / Violoncello 
Maud Edenwald / Harfe 
Richard Polle / Violine 
Juliane Färber / Violine 
Alejandro Regueira Caumel / Viola 
Georg Boge / Violoncello
 

Karol Szymanowski
Notturno und Tarantella für Violine und Klavier op. 28, Bearbeitung für Streichquartett von Miroslav Skoryk 

Karol Szymanowski
Streichquartett Nr. 2 op. 56 

Claude Debussy
Danse sacrée et danse profane für Harfe und Streicher 

André Caplet
„Conte fantastique sur la légende du ‚Masque de la mort rouge'“ für Harfe und Streichquartett 

Benjamin Britten
„Lachrymae“ – Reflections on a song of Dowland für Viola und Streichorchester op. 48 
Bearbeitung für Viola und Harfe 

präsentiert von ZITTY

Donnerstag, 12. Dezember
Einlass: 18:30 / Beginn: 19:30
Kuppelhalle
Tickets

de/en