DEEN

111 Bauwerke in Berlin – Visionen vom Leben und Zusammenleben

Nachholtermin vom 18.11.20. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Mo, 27.09.2021
Kuppelhalle
19:30

Berlin ist ein wildes Puzzle. Es passt kein Teil zum anderen und trotzdem ergibt sich ein Ganzes.

Für das Buch "111 Bauwerke in Berlin, die man kennen muss" sind wir eingetaucht in diese Stadt, in der nichts zusammenpasst und alles einander bedingt. Es geht um die großen Visionen vom Leben und Zusammenleben - die gelungenen und die gescheiterten. Es geht um die Autobahnüberbauung, die Turbinenhalle, die Weltzeituhr am Alex und die schönste Bauhaus-Villa der Welt.

Wir laden Sie herzlich ein, auf eine Entdeckungstour zu kommen mit:

  • Jörg Heitmann, der in den historischen Räumlichkeiten des ehemaligen Krematorium Wedding den Veranstaltungsort "silent green" geschaffen hat.
  • Tanja Lincke, die auf den Mauerresten der Wasserpolizei-Werft ein Ensemble aus Gebäuden und Garten am Spreeufer entwarf.
  • Martin von Löw, der das System K67 des slowenischen Architekten Saša J. Mächtig nach Berlin holte - einen knallgelben Kiosk aus den 60er Jahren.

Moderation: Inka Löwendorf
Autorinnen: Lucia Jay von Seldeneck (Text) I Verena Eidel (Fotos)
Eine Veranstaltung des Emons Verlags

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
 

Einige Hinweise zur Veranstaltung

  • Für den Besuch der Veranstaltung gilt 3 G: Es ist der Nachweis eines tagesaktuellen Negativtests, einen vollständigen Impfschutz (die letzte Impfung  muss 14 Tage zurück liegen) oder eure Genesung (innerhalb der letzten 6 Monate) notwendig.
  • Es gilt in allen Bereichen einen Mund-Nasen-Schutz in Form einer medizinischen oder FFP2-Maske zu tragen (am Sitzplatz während der Veranstaltung kann dieser abgenommen werden), zu jeder Zeit Abstand zu anderen Menschen einzuhalten, euch regelmäßig ausgiebig die Hände zu waschen oder zu desinfizieren und ausschließlich in die Armbeuge zu niesen oder husten. Kinder bis 6 Jahre benötigen keine Maske.
  • Bitte achtet auf Beschilderung, Hinweise und Wegführung.
  • Besucher*innen mit Erkältungssymptomen und diejenigen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten, bitten wir zu ihrem eigenen Schutz und dem der anderen, Zuhause zu bleiben. Gäste mit erkennbaren Symptomen einer Atemwegsinfektion und diejenigen, die nicht bereit sind, sich auf unsere Vorkehrungen einzulassen, müssen wir leider bitten, wieder zu gehen.
  • Wir empfehlen, die Corona-Warn-App der Bundesregierung zu verwenden.
DEEN