DEEN

Herzstücke

RSB Kammerkonzert

Do, 14.10.2021
Kuppelhalle
19:30

Die Kammermusiksaison 21/22 des RSB beginnt mit einem wahren Befreiungsschlag. Vier Konzertmeister und Stimmführer des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin bilden zum ersten Mal ein „Ensemble der ersten Pulte“ (Hans-Jakob Eschenburg), welches den Abend mit Paul Ben-Haims frühem Streichquartett aus dem Jahre 1919 eröffnet. Paul Ben-Haim wurde 1897 als Paul Frankenburger in München geboren und emigrierte 1933 nach Palästina. Danach folgt das über drei Sätze ebenso folkloristisch mitreißend wie frech und modern komponierte Streichquartett (1924) des später von Theresienstadt aus durch die Nationalsozialisten in den Tod geschickten Deutsch-Tschechen Erwin Schulhoff. Am Ende von dessen letztem (langsamem) Satz intoniert die Solobratsche das Verlöschen des Herzschlages…

Möge das Klang gewordene Ethos von Beethovens großem a-Moll-Streichquartett mit dem Heiligen Dankgesang eines Genesenen an die Gottheit im Adagio-Satz die Menschen endlich und endgültig zur Besinnung bringen. Dann könnte ihnen sogar über die Pandemie hinweggeholfen werden.

Zu Beginn des Konzertes laden wir Sie ein, sich mit einer kurzen Achtsamkeitsübung für die Musik zu öffnen, Geist und Körper zu entspannen und die Sinne zu schärfen. Hier finden Sie weitere Informationen: Achtsamkeitsübungen vor Kammerkonzerten.

Programm:

Paul Ben-Haim
Streichquartett op. 21

Erwin Schulhoff
Streichquartett Nr. 1

Ludwig van Beethoven
Streichquartett a-Moll op. 132

Besetzung:

Erez Ofer - Violine
Nadine Contini - Violine
Alejandro Regueira Caumel - Viola
Hans-Jakob Eschenburg - Violoncello

Donnerstag, 14. Oktober 2021
Kuppelhalle
Einlass: 18:30 Uhr / Beginn: 19:30 Uhr
Tickets

Einige Hinweise zur Veranstaltung

  • Wir empfehlen, Tickets im Vorverkauf zu erwerben. Sämtliche online oder vor Ort registrierte Daten werden zur Kontaktnachverfolgung für vier Wochen gespeichert und anschließend vernichtet.
  • Für den Besuch der Veranstaltung gilt die 3G-Regelung: Es ist ein Nachweis eines tagesaktuellen Negativtests, einen vollständigen Impfschutz (die letzte Impfung  muss 14 Tage zurück liegen) oder eure Genesung (innerhalb der letzten 6 Monate) notwendig.
  • Es gilt in allen Bereichen einen Mund-Nasen-Schutz in Form einer medizinischen oder FFP2-Maske zu tragen (am Sitzplatz während der Veranstaltung kann dieser abgenommen werden), zu jeder Zeit Abstand zu anderen Menschen einzuhalten, euch regelmäßig ausgiebig die Hände zu waschen oder zu desinfizieren und ausschließlich in die Armbeuge zu niesen oder husten.
  • Bitte achtet auf Beschilderung, Hinweise und Wegführung.
  • Es werden feste Sitzplätze vergeben.
  • Besucher*innen mit Erkältungssymptomen und diejenigen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten, bitten wir zu ihrem eigenen Schutz und dem der anderen, Zuhause zu bleiben. Gäste mit erkennbaren Symptomen einer Atemwegsinfektion und diejenigen, die nicht bereit sind, sich auf unsere Vorkehrungen einzulassen, müssen wir leider bitten, wieder zu gehen.
  • Wir empfehlen, die Corona-Warn-App der Bundesregierung zu verwenden.
DEEN