DEEN

VERSCHOBEN - GusGus

Konzert - Verschoben auf den 27.04.2022 - Ausverkauft

Do, 25.11.2021
Betonhalle
20:00

VERSCHOBEN – 

Aufgrund der COVID-19 Pandemie muss das Konzert leider verschoben werden. Neuer Termin ist der 27.04.2022. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Das Konzert ist ausverkauft.
Bei Fragen kontaktiert bitte eure Vorverkaufsstelle oder den örtlichen Veranstalter MCT Agentur GmbH


Der britische Guardian nannte GusGus mal „the icelandic veterans of artsy techno music“. Das ist schon irgendwie richtig, denn immerhin gibt es das Projekt um Daníel Ágúst Haraldsson und Birgir Þórarinsson schon länger als ein Vierteljahrhundert. Aber trotzdem plädieren wir dafür, dass man GusGus eher als Vorreiter, denn als Veteranen bezeichnet. Das Duo hat immer schon frische Impulse gesetzt und ihre Fans mit neuen Sounds erst verwirrt, dann begeistert. Sie spielten dabei „artsy Techno“ ebenso wie melancholischen House, euphorischen TripHop und hintersinnigen Pop – oder auch mal alles zusammen.

GusGus haben stets ein gutes Händchen bei der Wahl ihrer Weggefährt*innen und Gaststimmen. So war zum Beispiel Emilíana Torrini, einst GusGus-Mitglied, oder John Grant Freund und Stimme. Auf ihrem gerade erschienenen Album Mobile Home ist vor allem Margrét Rán von Vök zu hören – ein Perfect Match, wie zum Beispiel der Song Higher beweisen dürfte.

Nach der gestreamten Release-Show aus Island, die bereits einen guten Vorgeschmack lieferte, wie gut diese Songs live klingen, wird es Ende des Jahres endlich die Möglichkeit geben, GusGus auf einem „richtigen Konzert“ zu sehen. Was bei ihnen immer ein wenig mehr als bloß ein „normales“ Konzert ist, denn GusGus entstammen ursprünglich der isländischen Filmszene und waren schon immer vorne mit dabei, wenn es darum ging, ihre facettenreiche Musik auch visuell umwerfend zu begleiten.

Donnerstag, 25. November
Betonhalle
Einlass: 18:30 Uhr / Beginn: 20 Uhr

 

Einige Hinweise zur Veranstaltung

  • Wir empfehlen, Tickets im Vorverkauf zu erwerben. Sämtliche online oder vor Ort registrierte Daten werden zur Kontaktnachverfolgung für vier Wochen gespeichert und anschließend vernichtet.
  • Für den Besuch der Veranstaltung gilt die 3G-Regelung: Es ist ein Nachweis eines tagesaktuellen Negativtests, einen vollständigen Impfschutz (die letzte Impfung  muss 14 Tage zurück liegen) oder eure Genesung (innerhalb der letzten 6 Monate) notwendig.
  • Es gilt in allen Bereichen einen Mund-Nasen-Schutz in Form einer medizinischen oder FFP2-Maske zu tragen (am Sitzplatz während der Veranstaltung kann dieser abgenommen werden), zu jeder Zeit Abstand zu anderen Menschen einzuhalten, euch regelmäßig ausgiebig die Hände zu waschen oder zu desinfizieren und ausschließlich in die Armbeuge zu niesen oder husten.
  • Bitte achtet auf Beschilderung, Hinweise und Wegführung.
  • Es werden feste Sitzplätze vergeben.
  • Besucher*innen mit Erkältungssymptomen und diejenigen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten, bitten wir zu ihrem eigenen Schutz und dem der anderen, Zuhause zu bleiben. Gäste mit erkennbaren Symptomen einer Atemwegsinfektion und diejenigen, die nicht bereit sind, sich auf unsere Vorkehrungen einzulassen, müssen wir leider bitten, wieder zu gehen.
  • Wir empfehlen, die Corona-Warn-App der Bundesregierung zu verwenden.
DEEN