DEEN

Phillip Sollmann & Konrad Sprenger: Modular Organ System

CTM Festival 2022

Mi, 26.01.2022 - So, 30.01.2022
Betonhalle
16:00 - 22:00

MODULAR MUSIC von singuhr – projekte präsentiert drei Werke im Zwischenbereich von Konzert, Installation, Environment und Performance. Alle drei Werke verstehen sich als modulare künstlerische Plattformen, die modellhaft für neuartige Formen grenz- und genreübergreifender Musik- und Kunstproduktionen stehen. Das erste Projekt der Serie – das Modular Organ System von Phillip Sollmann und Konrad Sprenger – findet in Kooperation mit dem CTM-Festival 2022 in der Betonhalle des silent green statt. Seit 2017 entwickeln die beiden Berliner Musiker und Komponisten mit ihrem Modular Organ System eine modulare, raumgreifende, auf Orgelpfeifen basierende Klanginstallation, die die über Jahrhunderte gewachsenen Kenntnisse des Orgelbaus mit zeitgenössischen Konzepten, Technologien und Materialien in Beziehung setzt. Für MODULAR MUSIC wird das Modular Organ System nun situativ – begehbar – sowie performativ – durch Live-Performances und Interventionen – für ein breites Publikum erlebbar werden. Als kooperierende Künstler*innen sind für jeweils einen Ausstellungstag eingeladen: die schwedische Komponistin und Klangkünstlerin Ellen Arkbro, der von der Improvisation und dem Free Jazz kommende Schlagzeuger und Perkussionist Will Guthrie, der Komponist, Gitarrist und Labelbetreiber Stephen O’Malley zusammen mit der Elektronikmusikerin und Organistin Kali Malone, der Komponist und Klangkünstler Arnold Dreyblatt und das neu formierte Blechbläserensemble Brass Abacus (mit Robyn Hayward – Tuba, Henrik Nørstebø – Posaune, M.O. Abbott – Bassposaune).

Performative Interventionen in der Installation finden im Wechsel von Sollmann und Sprenger und den eingeladenen Künstler*innen statt. Das Programm ändert sich täglich. Die sonoren klanglichen Qualitäten der Betonhalle im silent green sind dabei Kulisse und musikalisch-akustische Impulsgeber zugleich. Während der Laufzeit der Ausstellung bleiben die Übergangsphasen zwischen Installation und Performance für die Besucher selbstverständlich geöffnet. Das Modular Organ System bleibt so über die gesamte Dauer der Präsentationen als ein großes künstlerisches Labor in Betrieb, während es permanent zwischen installativen und konzertanten Zuständen wechselt und sie immer wieder neu vereint. Das Publikum kann für jeweils eine Stunde die performative Klanginstallation besuchen.

Line-Up performative Interventionen:

26.1. Phillip Sollmann & Konrad Sprenger
27.1. Will Guthrie
28.1. Phillip Sollmann & Konrad Sprenger
29.1. Kali Malone & Stephen O'Malley
30.1. Phillip Sollmann & Konrad Sprenger

Fotographie: © Volker Crone & Philip Sollmann

Mittwoch, 26. – Sonntag, 30. Januar
Betonhalle
Täglich 16–22 Uhr
Tickets


Einige Hinweise zur Veranstaltung
Alle aktuellen Hygieneregelungen zu den Veranstaltungen des CTM Festival 2022 finden sich hier

DEEN