Aki Takase’s Japanic // Herbie Tsoaeli

Jazzfest Berline 2021: Scenes of Now

Die japanische Pianistin Aki Takase gehört zu den umtriebigsten Komponist*innen und Improvisationskünstler*innen Berlins, wofür sie beim Jazzfest Berlin 2021 den Albert-Mangelsdorff-Preis verliehen bekommt. Der Bassist Herbie Tsoaeli liefert einen klassischen Post-Bop-Sound, der Einflüsse von John Coltrane und südakfrikanischen Melodien verbindet.

Jazzfest Berlin 2021: Scenes of Now

Nach einer digitalen New York-Berlin-Ausgabe im ersten Pandemiejahr folgt das Jazzfest Berlin 2021 der improvisierten Musik in drei weitere Kulturmetropolen: Kairo, São Paulo und Johannesburg. In intensiver Zusammenarbeit mit Musiker*innen und Kooperationspartner*innen vor Ort hat das Festivalteam ein diverses Programm aus teils vorproduzierten, teils live stattfindenden Konzertformaten entwickelt, das die Musikalität, Innovationskraft und interdisziplinäre Experimentierfreude der lokalen Szenen dieser Städte ebenso zur Geltung bringt wie ihre jeweils spezifische (Selbst-)Verortung zwischen globalem Jazzkanon und dem reichhaltigen musikalischen Erbe ihrer Region.

Freitag, 5. November
Betonhalle
Beginn: 19:30 Uhr
Tickets
Mehr Informationen

 

Hinweis zum Besuch der Veranstaltung

Wir empfehlen euch zu eurem und unserem Schutz auch weiterhin, eine Maske während eures Veranstaltungsbesuchs zu tragen und euch vorab zu testen. Solltet ihr euch krank fühlen, bitten wir euch, Zuhause zu bleiben.