Ana Roxanne

silent green und Digital in Berlin präsentieren die Berlin-Premiere der amerikanischen Sängerin und Musikerin Ana Roxanne.

Ihre selbstveröffentlichte EP wurde zunächst von Leaving Records wiederveröffentlicht, bevor sie bei Kranky für ihr offizielles Debüt Because Of A Flower (2020) unterschrieb. Ana Roxanne arbeitet an der Schnittstelle von elektrischer Meditation, Dream Pop und Ambient-Songwriting. Ihre Inspirationen umfassen das Weltliche (R&B-Diven der 1980er und 90er Jahre) und das Spirituelle (katholische Chortraditionen, in denen sie aufgewachsen ist), die sie zu einer einzigartig intuitiven Klangsprache synthetisiert, die zu gleichen Teilen atmosphärisch und altertümlich, heilend und hermetisch ist.

Die erhabenen Songs des zweiten Albums der New Yorker Musikerin entstanden nach und nach über fünf Jahre hinweg, inspiriert von ineinander verwobenen Begriffen wie Geschlechtsidentität, Schönheit und Grausamkeit. Sie beschreibt ihren Prozess so, dass sie mit einem Drone-Element und einer Stimmung" beginnt und dann nach und nach Melodie, Silben und Texte entwickelt, wie heilige Formen, die sich aus dem Nebel materialisieren.

Die Erfahrung, sich als intersexuell zu identifizieren, prägt das Album sowohl auf klanglicher als auch auf thematischer Ebene, von Spoken-Word-Texten, die aus Lehrbüchern für tonale Harmonie entliehen wurden, bis hin zu filmischen Dialog-Samples und Anspielungen auf Kastratenarien. Es ist eine angemessen zwischengeschaltete Vision von Ambient-Songwriting, eine Chemie aus Hauch und Flüstern, Zuflucht und Trauer, beschworen durch eine fragile Balance von Stimme, Bass, Raum und Textur.

Trotz ihres Studiums am renommierten Mills College in Oakland wirkt Roxannes Musik selten konzeptionell, sondern strahlt eine unmittelbare und emotionale Aura aus, die in der Gegenwart ihrer persönlichen Reise verwurzelt ist.
 

Mehr über Ana Roxanne: The Radiant Slowness of Ana Roxanne
 

Donnerstag, 6. April
Kuppelhalle
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr
Tickets

 

Hinweis zum Besuch der Veranstaltung

Wir empfehlen euch zu eurem und unserem Schutz auch weiterhin, eine Maske während eures Veranstaltungsbesuchs zu tragen und euch vorab zu testen. Solltet ihr euch krank fühlen, bitten wir euch, Zuhause zu bleiben.