Stella Rose

silent green präsentiert

Stella Rose brachte 2023 ihr Debütalbum Eyes of Glass auf den Markt, nachdem sie sich mit den beiden Singles Muddled Man und Angel einen Namen als kraftvolle, poetische Sängerin gemacht hatte. „Leidenschaftlich und ausschweifend, erinnert Muddled Man an Nick Cave in seinen biblischen besten Zeiten“ (Clash). Sein Gegenstück, Angel, beeindruckte mit raumfüllendem „warmem, volkstümlichen Gesang" (Paper Magazine).
Eyes of Glass, aufgenommen in Los Angeles und produziert von Yves Rothman, verbindet die poetische Seele von Stella Roses Texten mit dem serpentinenartigen Sound, den sie und Rothman entwickelt haben. Ein Album, das mit seinen künstlerischen Vorgängern im Gespräch zu sein scheint.

Neben dem Lob von Zeitschriften wie Rolling Stone UK, Brooklyn Vegan, Paper, Clash, CREEM und NME wurde sie von gleichgesinnten Künstlern gefeiert und erschien in Hedi Slimanes Diary. Die aufstrebende Sängerin hat sich in New York einen Namen gemacht, als Teil einer Underground-Szene, die an Patti Smith erinnert. Kürzlich stand Stella Rose als Opening Act für Depeche Mode im Madison Square Garden auf der großen Bühne.
 

Samstag, 16. November
Kuppelhalle
Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr
Tickets