Julie Byrne

Julie Byrne veröffentlicht The Greater Wings, ihr erstes Album seit über sechs Jahren, über Ghostly International. Das Album ist ein Zeugnis für Geduld und Entschlossenheit, für die Bereitschaft, sich durch die Trostlosigkeit des Verlustes zu verwandeln, für die Vitalität der Erneuerung und für den Mut, sich für immer verändert zu zeigen. Als autodidaktische Musikerin, die ihr Leben ihrer Arbeit gewidmet hat, kommt sie nun aus einer zutiefst anstrengenden und generativen Phase mit der kraftvollsten, glänzendsten und lebensbejahendsten Musik ihrer Karriere hervor, wie die Singles des Albums Summer Glass, The Greater Wings und Moonless beweisen. Obwohl sie die Plastizität von Trauer und Trauma in sich tragen, sind die Lieder universell resonant, ungezügelt in ihrer Hingabe und Freude, getragen von der Liebe und dem Bündnis einer Wahlfamilie.

Byrne lehnt sich weiter in Atmosphären, die sowohl weitläufig als auch intim sind; das üppige, beschwörende Songhandwerk fließt zwischen ihrer charakteristischen fingergezupften Gitarre, dem Synthesizer und einem neu übernommenen Klavier, das durch Ausschmückungen mit Harfe und Streichern erweitert wird. Es ist der transzendente Klang von Ressourcen, von Freundschaft, die nie ohne Romantik war, von Loyalität, die von innen heraus glüht wie ein brennendes Herz, und der Lebenskraft, die in unwiederholbaren Momenten heraufbeschworen wird – roh, wunderschön und wild.
 

Samstag, 1. Juni
Kuppelhalle
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr
Tickets