Brìghde Chaimbeul + Dylan Kerr

silent green präsentiert

Brìghde Chaimbeul (ausgesprochen: Bree-chu Chaym-bul) ist eine führende Vertreterin experimenteller keltischer Musik und der schottischen "smallpipes", einem mit Blasebalg betriebenen Satz von Dudelsäcken mit einem Doppelton-Drone. Sie hat eine ganz einzigartige Art entwickelt, Musik für Dudelsack zu arrangieren, die die reichen klanglichen Drones des Instruments betont; die Konstanz des Klangs, die eine tranceartige Atmosphäre schafft, gespielt mit verlockend virtuoser Flüssigkeit. Ihr Stil, verwurzelt in der Muttersprache Gälisch, durchbricht stetig neue Grenzen für ihr Instrument und ihre Klangwelt.

Brighdes Album Carry them With Us, entstanden in Zusammenarbeit mit dem angesehenen Künstler Colin Stetson, erhielt viel Lob und wurde kürzlich in The Guardian, The Irish Times, Stereogum und Dazed & Confused besprochen. Darüber hinaus war sie Teil von Caroline Polachecks Album Desire, I Want To Turn Into You und hat mit verschiedenen herausragenden Musiker*innen aus Schottland, Irland und anderen Ländern zusammengearbeitet, darunter u.a. Aidan O'Rourke, Radie Peat (Lankum), Gruff Rhys, Carlos Nuñez, Ross Ainslie und Cormac Begley.

Dylan Kerr
Dylan Kerr (aka Baptist Goth oder Scorzia) ist ein/e vielseitige/r Musiker*in, der/die mit Improvisation, Prozesskomposition und reiner Intonation arbeitet. Sein/ihr Schaffen verbindet die Erforschung sakraler Musik und erweiterter Vokaltechniken. Durch die Kombination von Stimme und Instrumenten mit elektroakustischen Methoden erforscht er/sie verschiedene Genres wie Minimalismus, Noise, Drone, Metal und Folk.


Dienstag, 24. September
Kuppelhalle
Einlass: 19 Uhr /
Beginn: 20 Uhr
Tickets