Alexander-Technik & der Tod Workshop

silent green BODY mit David Young

So, 22.10.2017
Kubus
12:00 - 14:00

Die Teilnehmenden sind eingeladen, dieses unvermeidliche, aber oft ignorierte Thema durch Diskussion, Austausch und praktische Übungen auf der Grundlage von Alexander-Technik zu untersuchen. Drei Aspekte des Todes werden erkundet: Lebenserwartung, Unterstützung von jemandem, der stirbt, und das Jenseits. Keine vorherige Erfahrung notwendig.

Die Session ist auf Englisch.
Maximale Teilnehmerzahl: 24
Bitte eine eigene Yoga-Matte mitbringen.

Über David Young:
David Young ist ein Alexander-Technik-Lehrer, Musikkomponist und ehemaliger künstlerischer Leiter der Australian Chamber Made Oper. Er hat einen Hintergrund in Kunst, Sport, Tai Chi und psychischer Gesundheit. David entwickelte diesen Workshop, nachdem er einen engen Freund unterstützte, der an Krebs starb. davidyoung.de

Über silent green Body:
silent green lädt herzlich ein zu einer Reihe wöchentlicher Angebote aus der Welt von Körperarbeit, Yoga und Tanz. Vom 1. Oktober bis 5. November, immer sonntags um 12 Uhr, geben passionierte PraktikerInnen Sessions, die uns helfen, unsere Körper mit Spaß an der Bewegung auf neue und kreative Art zu erleben. Darum: „come as you are“. AnfängerInnen sind herzlich willkommen. Die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt, also kommt bitte früh und bringt eine (Yoga-)Matte mit!

Der Eingang wird über das idyllisch gelegene Café des silent green MARS sein und lädt alle, die früher kommen oder länger bleiben möchten, zum leckeren Brunch ein.

Eintritt frei

Fotos © Ralf Hiemisch

de/en