Derya Yildirim & Grup Şimşek

Konzert

Fr, 03.08.2018
Kuppelhalle
20:00

Wenn die Hamburgerin Derya Yıldırım und die Grup Şimşek die Bühne betreten, folgt das allerschönste Psych-Pop-Gewitter – auf Türkisch und trotzdem ohne jegliche Landesgrenzen.  

Sängerin und Multi-Instrumentalistin Derya Yıldırım hat sich mit der paneuropäischen Grup Şimşek, zusammengetan, um traditioneller türkischer Folkmusik einen neuen Anstrich zu verpassen. Das Ergebnis: Psychedelische Pop-Songs, die mit Herz und Groove voll in die Beine gehen.  

Anders als in der westlichen Welt, hat das Covern von traditionellen Volksliedern in der türkischen Popwelt Tradition: Durch die ständige Neuinterpretation altbekannter Klassiker entstehen aufregende neue Genres. Derya Yıldırım & Grup Şimşek gehen den logischen nächsten Schritt und nehmen die Türkische Musik und Poesie mit in die Zukunft.  

Die Combo, bestehend aus Drummerin Greta Eacott und Dreivierteln des Orchestre du Montplaisant (Antonin Voyant, Graham Mushnik und Andrea Piro), versteht sich dabei selbst als Teil der Generation Outernational und hat ihre Wurzeln in der Türkei, Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien.

Mit der Interpretation von „Nem Kaldi“ des legendären türkischen Saz-Spielers Aşık Mahzuni Şerif, gelang Yıldırım und der Grup der Durchbruch: Die melancholische Stimme Yıldırıms trifft auf die prägende Saz und groovige Synths, während im Hintergrund die Wah-Wah-Gitarre jault - Psych-Pop vom feinsten!

 

präsentiert von Ask Helmut

de/en