DEEN

Ultrasanity. On Madness, Sanitation, Antipsychiatry and Resistance

Performances, Talks, Konzerte, Interventionen

Sa, 25.01.2020
Kuppelhalle
14:30

SAVVY Contemporarys INVOCATIONS-Programm unter dem Titel: Ultrasanity. On Madness, Sanitation, Antipsychiatry and Resistance ist ein insgesamt vierteiliges Projekt, das die Methoden und Perspektiven der westlichen Wissenschaft auf psychische Gesundheit hinterfragt. Medizinische (Fehl-)Vorstellungen von Psychopathologien werden in den Kontext von Kolonialität, Rassifizierung, Versachlichung und patriarchaler Unterdrückung gestellt. Es geht auf Traumata und Ängste ein, indem es den Begriff des Wahnsinns jenseits des westlichen Verständnisses reflektiert. Ohne den Begriff und das Stigma des Wahnsinns zu romantisieren, versuchen verschiedenste Künstler*innen, das heuristische und generative Potenzial bestimmter Formen des Deliriums zu thematisieren. Zusätzlichen Ziele sind es, durch Engagement in der Gemeinschaft und auf dem Boden von spirituellen, systemischen und generationsübergreifenden Geschichten neue Formulierungen für mögliche Heilungsstrategien zu entwickeln. 

Die Ausstellung und ihr diskursives Programm navigieren durch den Raum rund um das Thema Ultrasanity, um die Dichotomie des Wahnsinns als das Gegenteil von Vernunft zu problematisieren und den liminalen Raum zu bewohnen, der jenseits der Norm liegt – ohne Prozesse der Normalisierung oder Kontrolle. 

Das Programm INVOCATIONS umfasst eine Reihe von Performances, Filmvorführungen, Vorträgen und Diskussionsrunden, Workshops und Klanginterventionen, das Künstler, Schriftsteller, Aktivisten, Filmemacher und Musiker, Patienten, Heiler, Kliniker, Kognitionswissenschaftler, Wissenschaftler und Praktiker, die sich mit diesem Thema beschäftigen, zusammenbringt.

Programm:

14:20               Sonic Prelude: The Brother Moves On          
14:45               Introduction:Elena Agudio, Bonaventure Soh Bejeng Ndikung and Kelly Krugman   
15:00               Sound Performance: Urban Feral   
15:20               Conversation: Adjani Okpue-Egbe & the curators  
15:50               Performance: Alessandra Eramo Tanz Sediment 
16:15               Poetry Reading: Ghayath Almadhoun  
16:45               Pause
17:00               Sonic Interlude: The Brother Moves On  
17:10               Carte Blanche: Leo Asemota  
17:40               Performance: Elisabeth Tambwe Abstraction
18:15               Lecture: Patricia Gherovici, Mad to be Nor-male
18:45               Lukas Hoffmann with Mirabella Paisamwoyo dziruni, Scott Hopper, Luzek Marny, Adrian Quentin Vardi, Elena Veleckaite, Nico Walker, Skin Come Leather Vol. III
19:45               Pause  
20:00               Sonic Interlude: The Brother Moves On 
20:10               Keynote Lecture: Frederick W. Hicklin, Owning our Madness: Contributions of Jamaican Psychiatry to Decolonizing Global Mental Health
21:00               Performance: Dorothee Munyaneza   
21:40               Lecture: Jota Mombaça, ...so, when I'm gone, I shall be in the air …
22:15               Performance: The Brother Moves, On Trauma Room

Mehr zu Programm und Projekt hier:  SAVVY Contemporary

Mit: Ghayath Almadhoun, Leo Asemota, The Brother Moves On & Nolan Oswald Dennis, Debbie Ann Chambers, Alessandra Eramo, Dora García, Patricia Gherovici, Hearing Voices Cafe, Frederick W. Hickling, Lukas Hofmann, Izeddiou Zaoufiq, Eva Kot'átková, Angela Melitopoulos, Jota Mombaça, Dorothée Munyaneza, Adjani Okpu-Egbe, Elisabeth Tambwe, Urban Feral, Patrick Vernon, und andere.

Das INVOCATIONS-Programm findet am 25. Januar von 10 bis 00 Uhr in der Kuppelhalle, und am 26. Januar von 14 bis 22 Uhr in den Räumlichkeiten von SAVVY Contemporary statt.

DEEN