DEEN

internationales literaturfestival berlin: Fighting Gendered Violence – Nach der Istanbul-Konvention

Gespräch

Sa, 10.09.2022
Kuppelhalle
20:00

Die 2011 vom Europarat verabschiedete Istanbul-Konvention sanktioniert Gewalt gegen Frauen. Statistisch gesehen sind Frauen in der Türkei besonders von häuslicher Gewalt betroffen. Im Juli 2021 machte die AKP-Regierung ihre Drohung wahr, aus der Konvention auszutreten. Tausende Türk*innen gingen aus Protest auf die Straße. Warum hat sich die türkische Regierung aus diesem internationalen Abkommen zurückgezogen und was bedeutet das für die Situation türkischer Frauen? Wie können Geschichten des Widerstands und der Solidarisierung erzählt werden? Es diskutieren die Autorin Nazli Karabıyıkoğlu [Türkei/ D] und die Journalistin Burcu Karakaş [Türkei].

Moderation: Julia Korbik
Sprache: Englisch

Samstag, 10. September
Kuppelhalle
Beginn: 20 Uhr
Tickets

+++++

Hinweis zum Besuch der Veranstaltung

Seit dem 1. April gelten keine Corona-Beschränkungen mehr. Wir empfehlen aktuell jedoch zu eurem und unserem Schutz noch, auch weiterhin eine Maske während eures Veranstaltungsbesuchs zu tragen und euch vorab zu testen.
Solltet ihr euch krank fühlen, bitten wir euch, Zuhause zu bleiben.

DEEN