DEEN

Mouse on Mars – AAI

AV Live-Show

Di, 11.10.2022
Betonhalle
21:00

Mouse on Mars – AAI
Live AV ft. Dodo NKishi
With the virtual participation of Louis Chude-Sokei

Präsentiert von silent green und CTM Festival

Mouse on Mars sind das Duo Jan St. Werner und Andi Toma, die seit 25 Jahren unermüdlich und erfindungsreich experimentelle elektronische Musik zwischen Pop, Kunst, Club und Avantgarde kreiert und damit auch international für Aufsehen und Anerkennung gesorgt haben. Mit ihrer anarchischen Klangmischung, die zwischen unkontrollierbarem Chaos und präzise arrangierten Strukturen oszilliert, haben die beiden eine unverwechselbare musikalische Sprache geschaffen, die sich durch die Unberechenbarkeit ihrer unzähligen Mutationen zu immer neuen Ergebnissen führt. Diese dialektische Methode, gepaart mit der Fähigkeit zur ständigen Neuerfindung, ist die größte Konstante in der Arbeit des Duos.

Mit ihrem letzten Album AAI (Anarchic Artificial Intelligence) erforschten Mouse on Mars in Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller und Wissenschaftler Louis Chude-Sokei, einem Kollektiv von Computerprogrammierern und ihrem langjährigen Schlagzeuger Dodo NKishi künstliche Intelligenz sowohl als erzählerischen Rahmen als auch als kompositorisches Werkzeug und bringen damit ihr bisher explizitestes Science-Fiction-Werk hervor.

AAI basiert auf einem Text von Louis Chude-Sokei, der über eine alternative Geschichte von Rasse, Technologie, Kolonialismus und Futurismus, aus der Perspektive der maschinellen Intelligenz als einer Form ethnischen Werdens. Die Stimme von Chude-Sokei ist auch die Quelle für einen Sprachmodell-Algorithmus, der es der Band ermöglicht mit der künstlichen Intelligenz zu interagieren. Die künstliche Stimme wird spielbar. Die Erzählung des Albums spiegelt sich in der Musik wider – der Klang der künstlichen Intelligenz, die wächst, lernt und spricht. Hypnotische Polyrhythmen und pulsierende Synthesizer treiben den Hörer durch die Weite des Albums, die aus einem Urschlamm von rollenden Bässen und flirrender Elektronik entspringt. Das Artwork wurde vom Erfinder der Computergrafiksprache Processing, Casey Reas, produziert, eine weitere Erkundung der Anwendung von Technologie im Kontext der Kunst.

Im Rahmen des CTM Festival 2021 wurde die Arbeit bereits in einer Kombination aus virtueller Umgebung und räumlich erfahrbarer Sound-Installation präsentiert. Im silent green wird AAI nun endlich als raumgreifende audiovisuelle Live-Show zu erleben sein.

Thrill Jockey Record / Jan Rohlf, CTM Festival / silent green


Weiterführende Texte zum Projekt im Rahmen des CTM Festivals:
https://www.ctm-festival.de/magazine/creolisation-and-machine-synthesis
https://www.ctm-festival.de/magazine/the-algorithm-will-speak-for-you


Support Act: Marcin Pietruszewski

Marcin Pietruszewski (geboren 1984, Polen) ist Komponist und Forscher. Er beschäftigt sich mit Klangsynthese und Komposition mit Computern und erforscht spezifische formale Entwicklungen in der Tradition der elektroakustischen Musik und der zeitgenössischen Klangkunst. Er arbeitet in den Bereichen Komposition, pluriphone Installationen und Radioproduktionen. Zu den wiederkehrenden Interessen seiner Praxis gehören synthetischer Klang, algorithmische Systeme und die Integration wissenschaftlicher Formalismen als kompositorisches Material.

 

 

Dienstag, 11. Oktober
Betonhalle
Einlass: 20 Uhr I Beginn: 21 Uhr

 

++++

Hinweis zum Besuch der Veranstaltung

Seit dem 1. April gelten keine Corona-Beschränkungen mehr. Wir laden euch ein, zu eurem und unserem Schutz auch weiterhin eine Maske während eures Veranstaltungsbesuchs zu tragen. Solltet ihr euch krank fühlen, bitten wir euch, Zuhause zu bleiben.

DEEN