AUSGEBUCHT – Feeling Agnès

Das dritte Leben der Agnès Varda // Workshop

In diesem 2-tägigen Workshop werden wir als Gruppe dem Geist von Mme Varda hinterherspüren und einen gemeinsamen schwarzweißen Super-8-Film drehen. Inspiriert von ihren Ideen, ihrem Vermächtnis, ihren Bildern, ihrer Spielfreude – wir tauchen ein, suchen, finden, experimentieren, mixen … wilde Bilder und konkrete (pflanzliche) Entwicklungssubstanzen.

Dagie Brundert hat in Berlin Grafik und Experimentelle Filmgestaltung studiert und ist Super-8-, Kurz- und Experimentalfilmemacherin. Ihr Filme wurden auf internationalen Filmfestivals gezeigt, wo sie auch einige Preise gewannen. Sie hat sich außerdem auf das biologische Entwickeln von Super-8-Filmen spezialisiert. Um Alternativen zu herkömmlichen, umweltbelastenden Entwicklern zu finden, begann sie, mit Caffenol, einem Schwarz-Weiß-Negativentwickler, der aus Instantkaffee, Vitamin-C-Pulver und Waschsoda besteht zu experimentieren und erweitert ihr Repertoire kontinuierlich um weitere nützliche organische Materie, während sie ihr Wissen darüber, wie sie mit den in der Filmschicht eingebetteten Silbersalzen interagiert und wie sich Zeit und Licht einfangen lassen, vertieft.


Samstag, 2. – Sonntag, 3. Juli
Atelier 1+2
11–18 Uhr
Kostenfreie Anmeldung hier

 

 

Gefördert durch den Fonds Soziokultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

 

Hinweis zum Besuch der Veranstaltung

Wir empfehlen euch zu eurem und unserem Schutz auch weiterhin, eine Maske während eures Veranstaltungsbesuchs zu tragen und euch vorab zu testen. Solltet ihr euch krank fühlen, bitten wir euch, Zuhause zu bleiben.