Heavenly Bodies

Im Rahmen des Alte Musik Fest Friedenau

Ein Renaissance-Traversflöten Consort spielt in einer dunklen Weite, eng umringt von den Zuhörern. Langsam entfaltet sich die chromatische, enharmonische und mikrotonale polyphone Musik des 16. Jahrhunderts, die sich harmonisch zunehmend chaotisch anfühlt, aber dennoch wunderschön ist und sowohl von den Komponist*innen als auch von den Interpret*innen vollständig beherrscht wird. Den Höhepunkt bildet schließlich das spiralförmige und tonal-spektrale Werk Harmony of the Spheres (2023) von Mara Winter (*1988), eine Komposition, die auf den Prinzipien kosmischer und musikalischer mathematischer Proportionen beruht, die Johannes Kepler in seiner Abhandlung Die Harmonie der Welt von 1619 dargelegt hat.

Heavenly Bodies lädt das Publikum ein, visuelle Ablenkungen auszuschalten und sich ganz auf die Musik einzulassen, körperliche Reaktionen auf die Polyphonie zu erleben und in einen Zustand der Konzentration und Kontemplation einzutreten.

Musik von Cipriano de Rore, Orlando di Lasso, Madalena Casulana, Giovanni Palestrina, Raffaela Aleotti, Vicenzo Galilei, Carlo Gesualdo, Nicola Vicentino und Mara Winter.

Ensemble Hourglass:
Liane Sadler - Renaissance Traverso und Leitung
Johanna Bartz, Charlotte Schneider, Tommaso Simonetta Sandri - Renaissance Traverso
Mara Winter - Renaissance Traverso und Kompositio


Sonntag, 20. Oktober
Kuppelhalle
Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr
Ticketlink folgt