High Heel Nights + Visiting Desire | Filmvorführungen

Now Wave: Beth B – Glowing

High Heel Nights
1993 / 10:30 Min. / USA / OF / Beth B

Intime Porträts von schwulen Künstlern und Drag-Performern, die über Geschlecht sprechen, über Identität und all die feinen Grenzziehungen innerhalb dieser Kategorien. Der Film erinnert uns daran, dass es für Drag-Queen-Performances, so akzeptiert sie heute im Mainstream sind, eine Zeit gab, in der sie ausschließlich als Teil einer verborgenen Subkultur stattfanden.

 

Visiting Desire
1995 / 75 Min. / USA / OF / Beth B

Mit einem Interesse daran, die Grenzen zwischen Individuum und Gesellschaft auszuloten, führt der Film im New York der Mitte der 1990er Jahre ein aufregendes, spielerisches und amüsantes psychologisches Experiment durch: Wildfremde Menschen werden fünf Tage lang in einem mit Kameras bestückten Schlafzimmer eingesperrt und dazu angehalten, ihre Fantasien und Sehnsüchte auszuleben. Zur bunt gemischten Gruppe dieser verdrehten Big Brother-Version gehören u.a. ein schwarzer Mann, ein weißer Skinhead, eine Domina, ein Tänzer, ein Transsexueller sowie die No-Wave-Ikone Lydia Lunch.

 

Sonntag, 18. August 
20 Uhr
Kuppelhalle

Tickets

oder All-In-One-Pass für alle Veranstaltungen

 

15.–25.8. Ausstellung I Betonhalle
Öffnungszeiten: Mo–Fr, 14–20 Uhr / Sa–So, 11–20 Uhr,
Eintritt frei
Sonderöffnungszeit: Sa 24.8., 11–21 Uhr (im Rahmen des silent green Sommerfests)