Wish You Were Here! AFAC-Sommerfestival: N3RDISTAN & LOVE & REVENGE

Konzert & Performance

Fr, 26.07.2019
Kuppelhalle
19:30

Freitag, 26. Juli 2019

19:30 Uhr
Performance: LOVE & REVENGE

Konzept: Randa Mirza (La Mirza) und Wael Koudaih (Rayess Bek)
Mit Wael Koudaih (Sampler), Mehdi Haddab (E-Oud), Julien Perraudeau (Keyboard), Randa Mirza (Video)

21:00 Uhr
Konzert: N3RDISTAN

Den Abschluss des diesjährigen AFAC-Sommerfests bildet ein Besuch im erstaunlichen Land N3rdistan: Geleitet von mystischen Melodien, beunruhigenden Texten und fesselnden Reimen und angeführt vom charismatischen Walead Ben Selim, erarbeitet N3rdistan eine entschieden mutige und ungewöhnliche Fusion zwischen Rock, Trip-Hop, Electro, Oriental-Beat und World influences. Mühelos verbindet das Quartett (Mahmoud Darwish, Kahlil Gibran, Nizar Qabbani, Nazek El Malaeka) digitale Technik, traditionelle arabische Dichtkunst, Qanun-Melodien und afrikanische Musik und stellt Fragen nach dem Sinn des Lebens und dem Leben im digitalen Exil.

 


„Wish You Were Here!" AFAC-Sommerfestival in Kooperation mit FLAX' ist Teil einer Reihe von Veranstaltungen, die der Arab Fund for Arts and Culture (AFAC) in Europa initiiert und unterstützt. In Deutschland bringt AFAC seit Ende 2016 Künstlerinnen und Kulturschaffende aus dem arabischen Raum mit hiesigen Partnern zusammen und präsentiert künstlerische Programme. Neben Kooperationen mit der Allianz Kulturstiftung, der Heinrich-Böll-Stiftung, dem Haus der Kulturen der Welt und der Berlinale war AFAC auch Mitveranstalter der Symposien „Imagining the Future", „Revisiting Archive in the Aftermath of Revolution“ sowie „Writing (In) Exile”. AFAC förderte die Inszenierung von "Ur" des kuwaitischen Autors und Regisseurs Sulayman Al Bassam im Münchner Residenztheater sowie Mohammed el-Attars „Iphigenie“ an der Berliner Volksbühne.

 

 

de/en